GamesLittle Lunch : Triple the

„Ich schreibe so lange, wie der Leser davon überzeugt ist, in den Händen eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein.“ Stephen King Während Genesung nach einem schweren Unfall schreibt seine Memoiren – Leben und Schreiben sind eins. Ein unverzichtbarer Ratgeber für alle angehenden Schriftsteller eine Fundgrube alle, die mehr über König des Horror-Genres erfahren wollen. kluges gleichzeitig packendes Buch gelebte Literatur. »Eine Konfession.« Frankfurter Allgemeine Zeitung

Alles nur ein Spiel … Nur dem äußeren Anschein nach ist Andrew Wiggin, genannt Ender, ganz normaler Junge. Tatsächlich hat man ihn dazu auserwählt, zu einem militärischen Genie werden, das die Welt braucht, um einen übermächtigen Feind besiegen. Aber Enders Geschichte verläuft anders, als es Militärs geplant haben. Völlig anders Mit »Enders Spiel« Orson Scott Card einzigartigen dystopischen Roman geschrieben – mit Helden, den nie mehr vergisst.

“Ein wenig Leben” handelt von der lebenslangen Freundschaft zwischen vier Männern in New York, die sich am College kennengelernt haben. Jude St. Francis, brillant und enigmatisch, ist charismatische Figur im Zentrum Gruppe – ein aufopfernd liebender zugleich innerlich zerbrochener Mensch. Immer tiefer werden Freunde Judes dunkle, schmerzhafte Welt hineingesogen, deren Ungeheuer nach hervortreten. rauschhaftes, mit kaum fasslicher Dringlichkeit erzähltes Epos über Trauma, menschliche Güte als wahre Liebe. Es begibt an dunkelsten Orte, Literatur wagen kann, bricht dabei immer wieder zum hellen Licht durch.

gameslittle-lunch-triple-the